Mühlenbetrieb

Die Karthäuser Mühle wurde im Jahre 1836 erbaut und befindet sich seit 1885 im Familienbesitz.

Heute wird die Mühle von Gerd und Heike Ullrich in vierter Generation sowie deren Sohn Eric Ullrich in fünfter Generation geführt.

Bis in die 60er Jahre wurde ausschließlich Mehl erzeugt, danach wurde auf die Produktion von Futtermittel umgestellt.

Bis heute werden in unserer Mühle qualitativ hochwertige Futtermittel mit modernen Maschinen auf schonender Weise erzeugt.

Wir veredeln eine Vielzahl von Saaten und Getreidesorten und stellen darüber hinaus verschiedene Pferde- und Gelügelfutter her.

Unser fachkundiges Team achtet auf eine besonders hohe Qualität und tiergerechte Rezepturen.